• DCS/Caesar
  • Dell
  • EMC²
  • PSIPENTA
  • Digi
  • Symantec
  • Veeam
  • Alpha
  • Dataram
  • Nortel
  • Tivoli
  • Cisco
  • Hewlett Packard
  • IBM
  • vmware
  • acronis
  • riverbed
  • Lenovo
   

Newsletter  

CST-Newsletter
   

Noch nicht jedes Unternehmen verfügt über zentralen Web-Schutz, obwohl das Internet neben den E-Mails die zweitgrößte Gefahr für einen Virenbefall darstellt. Mit Web Security überprüfen Sie Ihr Netz auf Virenbefall bei Mobile Malicious Code, Java- und Active X-Elementen sowie Ad- & Spyware.

Ein Virenscanner verhindert an unterschiedlichen Punkten der IT-Infrastruktur, z. B. an Servern, Clients, Internet-Gateways, das Eindringen von Malicious Code. Kontrolliert und bereinigt werden soll jede Art von bösartigem Programmcode, wobei es sich u. a. um Viren, Würmer, Trojaner handeln kann.

Besonders in größeren Unternehmen gewinnt die Integration des Virenschutzes in das zentrale Security Management an Bedeutung. Entscheidend ist, dass der Virenscan sowohl am Gateway als auch auf dem Client stattfindet.

SSL (HTTPS) Security

Die Nutzung von SSL-Verbindungen im Internet ist für Ihre Sicherheitsapplikationen wie ein Nachtflug ohne Radar, denn die verschlüsselten Informationen können von den Firewalls und Antiviren-Tools nicht überwacht werden. Dies führt dazu, dass Sie nicht erkennen, wenn ein Virus in Ihr Unternehmen eingeschleust wird.

Mit einem SSL-Proxy lässt sich der HTTPS-Traffic (also verschlüsselte Verbindungen) auf Viren - aber auch auf gefährliche Inhalte bei Mobile Malicious Code, Java oder Active X - überprüfen. Die Verwendung eines SSL-Proxys schließt diese Sicherheitslücke. Zusätzlich kann der SSL-Proxy als zentrale Instanz die Überprüfung von Zertifikaten übernehmen.

URL Management

Die Nutzung des Internets in Unternehmen bedarf in der heutigen Zeit neuer Regeln. Untersuchungen haben ergeben, dass die nicht arbeitsbezogene Internetnutzung am Arbeitsplatz teilweise bei über 30% liegt.

Neben der Informationsfülle bietet das Internet durch die vielfältigen Werbebanner auch einen hohen Grad an Ablenkungspotenzial. Dem Internetnutzer werden beispielsweise permanent Werbebotschaften übermittelt, die ihn dazu animieren sollen, bestimmte Internetseiten zu besuchen, was natürlich unweigerlich Kosten nach sich zieht.

Des Weiteren haben Untersuchungen gezeigt, dass viele Mitarbeiter auch während der Arbeitszeit Internetseiten besuchen, die rechtlich oder moralisch bedenklich sind. Mit URL-Blocking ist es heute möglich, diese Seiten zu sperren oder nur zu bestimmten Zeiten freizugeben. Um eine solche Lösung in Ihrem Unternehmen zu integrieren, sollten Sie einige Regeln beachten.

Wo kommen Web-Security-Lösungen zum Einsatz?

  • Sie sollten auf jeden Fall in einem Netz integriert sein, wenn Daten von außen auf das Netz gelangen können. Hierbei kann es sich um Diskette, CD, Internet und E-Mail handeln.
  • Sie sind sinnvoll, wenn es sich um die Sicherung von Desktops oder Servern handelt. Sie lassen sich jedoch auch zentral am Gateway integrieren.
  • Bei SSL-verschlüsselten Verbindungen ist ein SSL-Proxy Voraussetzung dafür, dass der Web-Schutz erfolgreich ist.

Welchen Nutzen bieten Ihnen Web-Security-Lösungen?

  • Sie bieten Ihnen maximale Sicherheit vor Virenbefall jeglicher Art, sowohl für Ihr Netzwerk, Ihre Desktops als auch für Ihre Server.
  • Durch präventiven Web-Schutz verhindern Sie nicht nur Ausfallzeiten durch Virenbefall, sondern auch dadurch entstehende Kosten durch Produktionsausfall, Wiederherstellung und Imageverlust.

Ihr Vorteil:

  • Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Ihre individuelle Web Security Policy. In einem ersten Schritt führen unsere Sicherheitsexperten eine Bedarfsanalyse in Ihrem Hause durch.
  • Die Ergebnisse der Analyse dokumentieren wir in einem Realisierungskonzept. Somit haben Sie die Gewissheit, dass vorhandene Voraussetzungen berücksichtigt und künftige Anforderungen erfüllt werden.
  • In Abhängigkeit von Ihrer Security Policy planen und implementieren wir Ihre individuelle Lösung, abgestimmt auf Ihre Anforderungen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Funktionalität und Ausfallsicherheit.
  • Sie erhalten eine aussagekräftige Dokumentation der installierten Lösung.
  • Ihre Mitarbeiter erhalten alle erforderlichen Einweisungen und Schulungen.
  • Wir stehen Ihnen mit unserer Hotline bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Unsere Security-Experten unterstützen Sie durch individuelle Service- und Support-Leistungen.